Wege aus dem Finanzierungsmanko – Rudolf Kinsky im Interview mit dem Eco.nova Magazin

Beitrag teilen

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

„Vielen österreichischen Unternehmen wurden gerade während der Coronakrise zu dünne Eigenkapitaldecken zum Verhängnis. Crowdfunding und Beteiligungen durch Private-EquityFonds sind Möglichkeiten, die durch bessere Rahmenbedingungen forciert werden könnten.

[…] Die AVCO (Austrian Private Equity and Venture Capital Organisation) hat verschiedene Lösungsansätze zur Verbesserung des Umfelds für privatwirtschaftlich getragene eigenkapitalfinanzierte Investitionen erarbeitet.
Zuvorderst brauche es eine Reform des Pensionssystems durch kapitalgedeckte Alterssicherung bzw. Pensionskonzepte, den Ausbau der dritten Säule und Freischalten der Pensionskassen für alternative Investments. Außerdem sollen Investitionskonzepte den vorbörslichen Kapitalmarkt und die Eigenkapitalfinanzierung heimischer Unternehmen beleben. An einem entsprechenden AVCO-Dach-fonds wird bereits gearbeitet.“

Hier geht es zum ganzen Artikel 

Weitere AVCO Beiträge

VC/PE Market

Studie zur Wertschöpfung von Startups in Österreich

Innovative Jungunternehmen spielen eine wichtige Rolle für die Entwicklung einer Volkswirtschaft. Gerade Startups sind für die Innovationskraft einer Volkswirtschaft von großer Bedeutung. In der Studie, die aaia zusammen mit AustrianStartups, Junge

VC/PE Market

Why Vienna is a natural hotspot for the whole CEE

To find out what makes Vienna special for international investors and early-stage businesses, The Recursive met with two investors:  Markus Lang, a Partner at Speedinvest, and Rudolf Kinsky, Board Member of AVCO –

Mitglied werden und vernetzen

Du willst mehr über die Vorteile einer Mitgliedschaft erfahren?
Buche jetzt dein unverbindliches Erstgespräch.

zum Erstgespräch

Newsletteranmeldung

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner