Österreich braucht eine stärkere Start-up-Kultur – GoingPublic Magazin, Rudolf Kinsky

Beitrag teilen

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
„Langläufig werden unter dem Begriff „Kapitalmarkt“ nur die Börse und die dort notierten Publikumsgesellschaften subsumiert. Ein unterrepräsentierter, gleichzeitig aber wachsender Teil eines funktionierenden Finanzmarktes ist der vor- und außerbörsliche Kapitalmarkt, der von Venture-Capital-(VC-) und Private-Equity-(PE-)Fonds betrieben wird. Leider gibt es von denen in Österreich nur wenige – und das wird dem Land bei Ausbleiben einer raschen Änderung zum Wettbewerbsnachteil gereichen. […] Das Verständnis und die Akzeptanz für privates Wagniskapital zu verbessern ist ein Hauptanliegen der AVCO, denn neben der volkswirtschaftlichen Bedeutung ist es von hoher Wichtigkeit, die komplementären Beiträge der Spieler im Markt einem breiten Publikum darzulegen – inklusive der Politik. Um die Etablierung von mehr VC-/PE-Fonds in Österreich zu fördern, hat AVCO daher u.a. ein Dachfondskonzept entwickelt,…“
Zum Artikel als PDF
Zum E-Magazin – GoingPublic Special „Kapitalmarkt Österreich“

Weitere AVCO Beiträge

VC/PE Market

Studie zur Wertschöpfung von Startups in Österreich

Innovative Jungunternehmen spielen eine wichtige Rolle für die Entwicklung einer Volkswirtschaft. Gerade Startups sind für die Innovationskraft einer Volkswirtschaft von großer Bedeutung. In der Studie, die aaia zusammen mit AustrianStartups, Junge

VC/PE Market

Why Vienna is a natural hotspot for the whole CEE

To find out what makes Vienna special for international investors and early-stage businesses, The Recursive met with two investors:  Markus Lang, a Partner at Speedinvest, and Rudolf Kinsky, Board Member of AVCO –

Mitglied werden und vernetzen

Du willst mehr über die Vorteile einer Mitgliedschaft erfahren?
Buche jetzt dein unverbindliches Erstgespräch.

zum Erstgespräch

Newsletteranmeldung

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner